Direkt zum Inhalt

test

Wir sind eine reine Bestellpraxis

Online-Video Paarberatung, Paartherapie, Eheberatung
Online - Bequem von zu Hause aus

Bindungsangst in der Partnerschaft

Home-Startseite

 

Ratgeberstarte

Zwischen Nähe und Distanz: Leiden Sie unter Bindungsangst?

Wir lieben uns doch,

  • warum möchte er oder sie, dann nicht mit mir zusammenziehen oder
  • warum will sie mich einfach nicht heiraten?

Mit dieser verzweifelten Frage beginnen viele meiner Beratungsgespräche. Sie oder eine nahestehende Person vermeiden jede Form der emotionalen Nähe? Sie haben das Gefühl, in Ihren Partnerschaften geht es sprichwörtlich immer einen Schritt vor und dann zwei wieder zurück? Eine glückliche Langzeitbeziehung scheint durch die mangelnde Verbindlichkeit aussichtslos zu sein? Dann kann eine professionelle Paarberatung die Lösung sein.

Innerhalb einer Beziehung, in der ein Partner unter Bindungsangst leidet, wechselt die Stimmung immer zwischen zwei Polen – zwischen starker Liebe und extremer Abweisung. Daher wird diese Störung auch Nähe-Distanz-Problem genannt. Die gemeinsame Wohnung, das Eheversprechen, Kinder: Aktive Vermeider sprechen offen aus, dass sie dafür nicht bereit sind. Passive Vermeider ziehen sich plötzlich zurück, wenn der nächste Beziehungsschritt ansteht, melden sich nicht mehr oder provozieren Streitigkeiten, um Distanz zu schaffen. Unter Bindungsangst können sowohl Frauen als auch Männer leiden.

„Du kannst deine Augen schließen, wenn du etwas nicht sehen willst, aber du kannst nicht dein Herz verschließen, wenn du etwas nicht fühlen willst.“ – Johnny Dep

Wie kann Ihnen unser Beratungsangebot bei der Überwindung von Bindungsangst helfen?

Bindungsangst bedeutet nicht, Nähe nicht zu wollen, sondern sie schlichtweg nicht zulassen zu können. Dieses Unvermögen können die Betroffenen mit einer professionellen Paartherapie überwinden. Der erste Schritt in eine erfüllte Partnerschaft, die nicht von emotionalen Ängsten begleitet wird, ist das Bewusstwerden. Viele Menschen, die unter Bindungsphobien leiden, sind sich darüber gar nicht im Klaren. Sie fragen sich, warum Partnerschaften immer wieder in die Brüche gehen und warum sie sich scheinbar immer den oder die Falsche aussuchen. Nach der Erkenntnis suchen wir gemeinsam nach den Ursachen. Häufig ist eine Bindungsphobie auch mit Minderwertigkeitsgefühlen verbunden. ‚Ich kann nicht bei dir bleiben, weil ich nicht gut genug für dich bin‘. Daher ist die Suche nach neuem Selbstbewusstsein auch häufig Teil der Paarberatung.

Bindungsängste und Bindungsphobien überwinden: unser Angebot

Als Paarberater habe ich für die Beratung bei Bindungsängsten keine fertigen Konzepte in meinem Schreibtisch, sondern erarbeite individuell mit jedem Menschen einen Weg, sein Problem zu lösen.

Überwinden Sie Ihre Bindungsängste:

  • Erforschung der Grundproblematik im Rahmen einer professionellen Paarberatung
  • Erstellen eines individuellen Beratungskonzeptes, um die Probleme zu lösen
  • Erarbeitung neuer Verhaltensmuster, mit denen feste und glückliche Beziehungen eingegangen werden können
  • Beratungsgespräche in einem vertraulichen Rahmen in meinen Praxisräumen in der Pfalz
  • Schnelle Terminvergabe
  • Beratungen bei einem lebenserfahrenen Paarberater mit zertifizierter Hochschulausbildung und Spezialisierung auf die Paarberatung

Bindungsangst in der Partnerschaft ist ein häufiges Phänomen, das viele Menschen betrifft. Es handelt sich um eine Angst vor Nähe, Intimität und Verpflichtung, die dazu führt, dass man sich von seinem Partner distanziert oder ihn sogar verlässt. Bindungsangst kann verschiedene Ursachen haben, wie negative Erfahrungen in der Kindheit, traumatische Trennungen oder unrealistische Erwartungen an die Liebe. Um Bindungsangst zu überwinden, ist es wichtig, sich einige Fragen zu stellen:

  • Was sind die Gründe für meine Bindungsangst? Welche Erfahrungen oder Glaubenssätze haben mich geprägt?
  • Wie äußert sich meine Bindungsangst? Wie verhalte ich mich in Beziehungen? Welche Muster erkenne ich bei mir?
  • Wie wirkt sich meine Bindungsangst auf meinen Partner aus? Wie fühlt er sich dadurch? Wie reagiert er darauf?
  • Was sind meine Bedürfnisse und Wünsche in einer Partnerschaft? Was erwarte ich von meinem Partner? Was kann ich ihm geben?
  • Wie kann ich meine Bindungsangst überwinden? Welche Schritte kann ich unternehmen, um mehr Vertrauen und Nähe zuzulassen? Welche Unterstützung benötige ich dabei?

Diese Fragen können helfen, die eigene Bindungsangst besser zu verstehen und zu bewältigen. Es ist jedoch nicht immer leicht, sie allein zu beantworten. Deshalb kann es sinnvoll sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, zum Beispiel durch eine Paartherapie oder eine Psychotherapie. Dort kann man in einem geschützten Rahmen über seine Ängste sprechen und neue Strategien erlernen, um eine erfüllende und stabile Partnerschaft zu führen.

  • „Liebe ist der Entschluss, das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen.“ – Otto Flake

Was schreibt Michael Mary in seinen Büchern über Bindungsangst

Michael Mary ist ein deutscher Autor und Beziehungsberater, der sich in seinen Büchern mit dem Thema Bindungsangst beschäftigt. Er definiert Bindungsangst als die Angst vor Nähe, Vertrauen und Abhängigkeit in einer Partnerschaft. Er erklärt, wie Bindungsangst entsteht, welche Symptome sie hat und wie man sie überwinden kann. Er bietet praktische Tipps und Übungen für Betroffene und ihre Partner an, um eine erfüllende und stabile Beziehung aufzubauen. Er betont, dass Bindungsangst keine Krankheit ist, sondern eine Reaktion auf frühere Erfahrungen und Erwartungen, die man verändern kann.

Was schreibt das Beraterteam über Bindungsangst

Das Beraterteam von Bindungsangst erklärt in dem gleichnamigen Buch, was Bindungsangst ist, wie sie entsteht und wie man sie überwinden kann. Bindungsangst ist die Angst vor einer engen und dauerhaften Beziehung zu einem anderen Menschen. Sie äußert sich in verschiedenen Verhaltensweisen, wie Flucht, Distanzierung, Kritik oder Kontrolle. Die Ursachen für Bindungsangst liegen meist in der Kindheit, in der man negative Erfahrungen mit Nähe, Vertrauen oder Abhängigkeit gemacht hat. Das Buch bietet praktische Tipps und Übungen, um die eigenen Ängste zu erkennen, zu verstehen und zu verändern. Ziel ist es, eine gesunde und glückliche Bindung zu einem Partner aufzubauen und zu erhalten.

Das Beraterteam unterscheidet den aktiven und den passiven Bindungsängstlichen

Was schreibt Amir Levine und Rachel Heller über Bindungsangst

Das Buch „Attached: The New Science of Adult Attachment and How It Can Help You Find and Keep Love“ von Amir Levine und Rachel Heller erklärt, wie die Bindungstheorie uns helfen kann, Liebe zu finden und zu erhalten.

Die Bindungstheorie geht auf den britischen Psychologen und Psychoanalytiker John Bowlby zurück, der in den 1950er-Jahren den enormen Einfluss untersuchte, den unsere frühen Beziehungen zu unseren Eltern oder Betreuern auf die Menschen haben, die wir werden.

"Attached" beschreibt die drei Bindungsstile, die sich aus der Bindungstheorie ableiten lassen:

  • sicher,
  • unsicher-vermeidend und
  • unsicher-ambivalent.

Das Buch erklärt, wie diese Bindungsstile sich auf unsere Beziehungen auswirken und wie wir sie erkennen und überwinden können.

Ängstliche Menschen (unsicher-ambivalent) sind oft mit ihren Beziehungen beschäftigt und neigen dazu, sich Sorgen zu machen, ob ihr Partner sie zurück liebt.

Vermeidende Menschen (unsicher-vermeidend) setzen Intimität mit einem Verlust von Unabhängigkeit gleich und versuchen ständig, Nähe zu minimieren.

Sichere Menschen fühlen sich mit Intimität wohl und sind meist warmherzig und liebevoll.

Das Buch hilft den Lesern, ihren eigenen Bindungsstil und den ihres Partners (oder potenziellen Partners) zu bestimmen. Es bietet auch den Lesern eine Fülle von Ratschlägen, wie sie ihre Beziehungen klüger gestalten können, wenn sie ihren Bindungsstil und den ihres Partners berücksichtigen. Das Buch ist ein aufschlussreicher Blick auf die Wissenschaft hinter der Liebe und bietet den Lesern einen Wegweiser für den Aufbau stärkerer und erfüllenderer Verbindungen.

„Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. 
Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.“ 
– Franz Kafka

Statt Bücher zu lesen, können Sie auch zu uns in der Paarberatung kommen.

Akutes Problem? Wie läuft eine Paarberatung/Paartherapie ab?

Sie stecken in einem akuten Partnerschaftsproblem und sorgen sich um den Bestand Ihrer Partnerschaft? In Konfliktsituationen erhalten Sie in der Regel innerhalb von zwei bis drei Tagen die Möglichkeit für ein Erstgespräch mit uns. Schließlich besteht Ihr Partnerschaftskonflikt ja jetzt! Und da würde Ihnen ein Termin erst in den nächsten Monaten sicher wenig helfen. Termine sind auch spätabends und samstags möglich.

Titel der Seite: Bindungsangst  in der Partnerschaft

Das könnte Sie dazu interessieren - Artikel zu unseren Top-Haupt-Themen

Bindungsangst Eifersucht Liebe, Geld und Macht Kinder und Familie Konfliktmanagement Liebe und Bindung Kommunikation Nähe und Distanz Narzissmus Rollen und Erwartungen Sex und Intimität Trennung und Scheidung Veränderungen und Stress unterschiedliche Bedürfnisse Zusammenleben


Eine Paarberatung bei uns, eine Chance für Ihre Liebe

Doris und Bernd Nickel

Gerne berate ich Sie
Ihr
Haben Sie noch Fragen zur Paarberatung?

Dann machen Sie nun den nächsten Schritt und gehen Sie hier zum Kontaktformular.

Auf diesen Seiten können Sie die Besonderheit der erlebten Beratung als systemische Beratungsform kennenlernen.
Eine lösungsorientierte Kurzzeit-Methode, die Spaß macht, neue Erkenntnisse bringt und nachhaltig zum Glück führt!


Wir freuen uns auf Sie
Ihre zertifizierte systemische Paartherapeuten,
Bernd und Doris Nickel

Buchen Sie jetzt digital einen Termin für eine Paartherapie, eine Paarberatung oder ein Paarcoaching für Paare oder Einzelpersonen

Modern, systemisch, lösungsorientiert, effektiv und effizient.